Projekt
Zeitgeschenk

Vor allem in der dunklen Jahreszeit und noch mehr in den aktuellen Zeiten mit Corona–Einschränkungen leiden viele ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger unter Einsamkeit. Der Seniorenrat Burgdorf möchte deshalb mit einem Projekt versuchen, dieser Einsamkeit unter Beachtung der Corona–Regeln etwas entgegen zu wirken.

Alle Mitglieder des Seniorenrats haben sich deshalb bereit erklärt, Seniorinnen und Senioren ehrenamtlich Zeit schenken, indem sie für Gespräche am Telefon oder für die Begleitung bei Spaziergängen zur Verfügung stehen. Entsprechende Termine können über das Telefon des Seniorenrats (05136/898305) abgestimmt werden. Besuche in Wohnungen sind wegen der Pandemie ausdrücklich nicht geplant.

Dem Seniorenrat ist bewusst, dass es für viele einsame Menschen eine nicht zu unterschätzende Hemmschwelle gibt, von sich aus zum Telefon zu greifen. Er ist deshalb auch auf die Unterstützung ambulanter Pflegedienste, des Pflegestützpunkts Burgdorfer Land sowie anderer Einrichtungen und Mitbürger, die Kontakt zu Seniorinnen und Senioren haben, angewiesen. Es wäre schön, wenn diese auf das Angebot hinweisen und einen Kontakt zum Seniorenrat vermitteln könnten.

Der Seniorenrat sieht das Projekt „Zeitgeschenk“ als Ergänzung zu ein paar ähnlichen Angeboten in Burgdorf und auch zu dem vom Seniorenrat angebotenen Fahrdienst. Auf das Projekt soll nicht nur in den Medien sondern auch mit Handzetteln, die z. B. im Pflegestützpunkt, in Altersheimen, Kirchenbüros, Apotheken, Arztpraxen ausgelegt werden sollen, aufmerksam machen.